Intrastat und XRechnungen

Änderungen Intrastat Export Lösungen und XRechnungen

Vadim Ruch

2020-11-12 08:52
ERP

Intrastat Export

Ab Januar 2021 wird das Intrastat Export Format um weitere Felder ergänzt und auf ein neues XML-Format umgestellt. Die Veränderung ist der Grund dafür, dass die Sage Office Line ab Ende 2020 den Intrastat-Export nicht mehr unterstützt. Der Intrastat Export kann zwar weiterhin in bestehenden Versionen genutzt werden, um beispielsweise Intrastat Meldungen manuell durchzuführen, aber ab Ende 2020 wird seitens Sage weder technische noch supportseitige Unterstützung angeboten.

XRechnungen

Ab November 2020 bietet Sage den vorgeschriebenen Versand von Rechnungen über 1.000€ an Bundesbehörden in elektronischer Form nur noch in der Sage 100 automatisiert an. Eine Nutzung der Sage Office Line über den Oktober 2020 hinaus,  erfordert manuelle Workarounds im zentralen Rechnungseingangsportal des Bundes, um entsprechende Rechnungen zu erfassen.

Seit dem 27.11.2020 sind alle Lieferanten verpflichtet, Rechnungen nach bestimmten Formatvorgaben, bei den Bundesbehörden elektronisch einzureichen. Um die E-Rechnungsfunktionalität im Sage 50 Handwerk Basic und Sage 50 Handwerk Professional nutzen können, benötigen Sie die Lizenz für das Modul E-Rechnung. Dieses kann optional hinzugebucht werden.

Vorteile der E-Rechnung:

  • Sparen Sie Zeit beim Einlesen von Lieferantenrechnungen – egal ob bei der Nachkalkulation, dem Bestellwesen oder der OP-Verwaltung
  • Die  aus dem Rechnungsdokument bekannten Platzhalter, können einfach zur Gestaltung der Kunden-E-Mail genutzt werden
  • Ermöglichen Sie Ihren Rechnungsempfängern eine automatische Erfassung der Rechnung und nutzen Sie Skonti und sonstige Vergünstigungen

Mehr Informationen zu XRechnungen und dem ZUGFeRD-Format finden Sie unter unserer Rubrik Warenwirtschaft.

Neben diesen Gründen spricht auch vieles mehr für einen Umstieg auf die Sage 100. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich und finden eine passgenaue Lösung für ihr Unternehmen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an service@weko.de oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 03631 6262-50